Die größte Deutsche Schulschachmeisterschaft fand in diesem Jahr in Friedrichroda (THÜ) statt. 70 Grundschulteams aus dem gesamten Bundesgebiet fanden sich dort zusammen, um die Besten zu finden. Ganze 378 Erst- bis Viertklässler kämpften dabei um den begehrten Pokal.

Unsere vier Vertreter aus NRW konnten sich bei diesem großen Turnier gut gegen ihre Konkurrenten behaupten und landeten durchweg in der oberen Tabellenhälfte.

Mit Glücksteinen zum Sieg

Besonders erwähnenswert ist hierbei der Erfolg von (v.l.) Asger Danielsen, Shayan Nourzad,Trainer Zoltán Nagy, Haode Yin, Anton Schäfer und Robert Prieb die in Thüringen erneut an ihre Leistungen unserer Landesmeisterschaft anknüpfen konnten und sich so die Krone sicherten. Ein besonderer taktischer Coup gelang dabei wohl dem Trainer Zoltán Nagy, der nach einer Niederlage schnell einige beruhigende Glückssteine aus dem Ärmel zauberte und sein Team so zurück auf die Siegesstraße brachte. (Mehr siehe Bericht der NW)

Lutherschule Paderborn
Lutherschule aus Paderborn - Bildquelle: SG Blau-Weiß Stadtilm e.V.

 

Am Ende stand die Lutherschule Paderborn vor der Grundschule Naunhof aus Sachsen und der Staatlichen Grundschule „Otto Dix“ aus Gera (Thüringen) auf dem Treppchen. Herzlichen Glückwunsch!

Ausführliche Ergebnisse und Fotos finden sich auf der Turnierseite, ein Zeitungsbericht über die Lutherschule bei der Neuen Westfälischen

Impressionen vom Landesfinale

Neuigkeiten der Schulschachstiftung

Der Feed konnte nicht gefunden werden!
 
 

Main Menu

 
Die Website der SJNRW benutzt Cookies. Mit der Nutzung der Website erklärtst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok