Ein besonderer Lehrgang fand vergangenes Wochenende in Monheim statt. Dort erwarben 10 Jugendliche das Schulschachpatent der Deutschen Schulschachstiftung. Der zweitägige Kurs vermittelte Grundkenntnisse in Aufbau und Durchführung einer Schulschach-AG. Bereits über 1000 Patentinhaber gibt es bundesweit, aber mit den Monheimer Jungen und Mädchen im Alter zwischen 12 und 16 kommt eine außergewöhnliche Gruppe dazu. Die sind nämlich schon seit einiger Zeit aktive Schach-AG-Leiter in den Monheimer Grundschulen, die sie zum Teil früher selbst besucht haben. Unter der Anleitung ihres Lehrers am Otto-Hahn-Gymnasium David Schalow haben sie in Monheim in kurzer Zeit ein bemerkenswertes Projekt auf die Beine gestellt, von dem sich die beiden Referenten Patrick Wiebe und Christian Goldschmidt sehr beeindruckt zeigten. Fast alle Monheimer Schulen sind hier schon eingebunden und haben auch schon zahlreich den Kreis Mettmann beim Landesfinale vertreten. Schüler und Lehrer zeigen hier einen Weg, wie Schach flächendeckend und nachhaltig an die Schulen getragen werden kann. Erste Erfolge für die lokalen Vereine lassen sich auch schon feststellen.

Die Website der SJNRW benutzt Cookies. Mit der Nutzung der Website erklärtst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok